Kursdetails
Kursdetails

Hochsensibilität - ich lebe gut damit!

Anmeldung möglich (10 Plätze sind frei)

Kursnr. U222030
Beginn Sa., 02.10.2021, 10:00 - 17:00 Uhr
Anmeldeschluss 27.09.2021
Dauer 1 Termin
Kursort VHS-Haus, Hagsche Poort 22, Raum 114
Gebühr 47,50 €
Teilnehmer 7 - 10

Ansprechpartner:

Aija Samina-Edelhoff
Tel: 02821 84-718
E-Mail schreiben

Kursbeschreibung

Ca. 20% der Menschen sind hochsensibel, d.h. besonders empfindlich für Sinneseindrücke und Stimmungen, gleichzeitig oft besonders einfühlsam, tiefgründig, gewissenhaft und verantwortungsbewusst. Informationen werden in der Tiefe verarbeitet und dadurch ist persönliche Reizschwelle schneller erreicht. Sie haben eine emotionale Berührbarkeit, die sich in einer hohen Ansprechbarkeit auf positiv und negativ empfundene Reize äußert.
Durch die Wahrnehmung und Verarbeitung von Feinheiten und einer intrinsischen Fehlersensibilität ist das hoch erregbare autonome Nervensystem oft überlastet. Erlebnisse, die normal sensible Menschen einfach abschütteln, nehmen sich hochsensible Menschen sehr zu Herzen.
Es ist möglich, als hochsensibler Mensch ganz in seiner Kraft zu stehen, gut zu leben und aufzublühen. Hierzu bedarf es, dass wir uns mit den Geschenken und Grenzen der Hochsensibilität annehmen, uns bedingungslos wertschätzen und unsere Stärken bewusst leben. Darüber hinaus ist es wichtig, dass wir lernen gesunde Grenzen zu setzen, uns vor bzw. in negativ erlebten Situationen schützen, ressourcenschonend mit unserem Energiehaushalt umgehen und unser feinfühliges Nervensystem kontinuierlich regulieren und stärken.
Sie erwartet ein lebendiger Mix aus Wissensvermittlung mit vielen praktischen Tipps & Anregungen, Gruppencoaching und Austausch, Coaching-Fragen zur Eigenreflexion, praktischen Übungen und geführten Visualisierungen / Meditationen.
Datum
Uhrzeit
Ort
Datum
02.10.2021
Uhrzeit
10:00 - 17:00 Uhr
Ort
Hagsche Poort 22, VHS-Haus, Hagsche Poort 22, Raum 114
Foto von Aija Samina-Edelhoff

Kurs teilen: